Nächste Termine


Allgemeine Termine

Kleines Oktoberfest am Sportplatz Schweben ab 13 Uhr am 03.10.2017


Nächste Pflichtspiele

Unsere 1. Mannschaft spielt am 01.10.2017 um 15:00 auswärts gegen SG Freiensteinau
Unsere 2. Mannschaft spielt am 01.10.2017 um 13:15 auswärts gegen TSV Rothemann 2



Spielberichte


Spielbericht 1. Mannschaft gegen SG Oberzell / Züntersbach

Die Sensation war in der Luft - Schiedsrichter stand mit seinen Entscheidungen mehrmals in der Kritik...Weiterlesen

Spielbericht 2. Mannschaft gegen TV Neuhof

Schweben verpasst Überraschung...Weiterlesen

Neuigkeiten


Newsbeitrag vom 25.09.2017

Einladung zum kleinen Oktoberfest in Schweben Am Tag der Deutschen Einheit am Dienstag, 03. Oktober...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 19.09.2017

AH-Abteilung Schweben Wanderung nach Gasse zum Oktoberfest Am Montag, 25. September 2017 wollen...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 19.09.2017

Oktoberfest-Gaudi in Schweben Superstimmung im Bürgerhaus in Schweben. Über 250 Gäste feierten...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 31.08.2017

Programm der Oktoberfest-Wiesn in Schweben am 16.09.2017 18:30 Uhr Einlass zur Oktoberfest-Wiesn im...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 31.08.2017

Schweben/Eickenzell (nn) – Im Achtelfinale des Fuldaer Fußball-Kreispokals empfängt am Mittwochabend der SV Schweben aus der Kreisoberliga Süd den Gruppenligisten TSV Rothemann (19 Uhr). Nach dem schwachen Saisonstart feierten die Rothemanner nach der Rückkehr von Kapitän Marc Röhrig zuletzt zwei Siege in Folge und wollen im Pokal nun ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Der SV Schweben und Trainer Christian Birkenbach liegen nach einem Traumstart mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf dem zweiten Tabellenplatz in der Kreisoberliga Süd. „Wir haben keine großen Erwartungen. Der Hauptaugenmerk für uns liegt auf der Liga“, meint der SVS-Coach, hält aber auch nichts für unmöglich: „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Rothemann muss es erstmal schaffen auf unserem kleinen Platz zu gewinnen.“ Der SVS muss im Achtelfinale allerdings ohne Marcus Reiche und Carsten Stey auskommen. Beide fehlen arbeitsbedingt. „Sonst ist der komplette Kader dabei“, erklärt Birkenbach, der ungefähr 150 Zuschauern rechnet. Schweben erreichte das Achtelfinale kampflos, die Spvgg. Neuswarts trat in der vergangenen Runde nicht an.

Der Start für den TSV Rothemann verlief etwas holprig. Aktuell liegt die Mannschaft von Trainer Sebastian Vollmar in der Gruppenliga auf dem siebten Tabellenplatz, konnte aber zuletzt zwei Siege in Folge feiern. Außerdem steht dem Gruppenligisten wieder Torjäger und Kapitän Mark Röhrig zur Verfügung. Bei seinem Startelf-Comeback gegen Bronnzell zeigte Röhrig, warum er die Lebensversicherung des TSV ist und erzielte gleich wieder drei Tore. Vollmar muss vor dem Pokal-Achtelfinale auf Dejan Zvekic und Mario Simonovski, die beide urlaubsbedingt fehlen, verzichten. „Es wird ein schweres Spiel. Schweben ist gut in die Runde gestartet“, warnt TSV-Coach Vollmar, der aber auch die Zielsetzung klar formuliert: „Im Pokal zählt nur das Weiterkommen, das gilt aber auch für beide Vereine.“ Die Vollmar-Elf löste das Achtelfinalticket nach einem 2:0-Auswärtssieg beim Kreisoberligist FT Fulda.

Quelle: www.osthessen-zeitung.de
Ausblenden

Weitere News anzeigen