Nächste Termine


Allgemeine Termine



Nächste Pflichtspiele

Unsere 1. Mannschaft spielt am .. um auswärts gegen
Unsere 2. Mannschaft spielt am .. um auswärts gegen



Spielberichte


Spielbericht 1. Mannschaft gegen SG Huttengrund

Fünf Tore, Donnergrollen und ein verdienter Sieg für Schweben...Weiterlesen

Spielbericht 2. Mannschaft gegen RSV Margretenhaun 2

Eine gute Halbzeit genügt Schweben nicht...Weiterlesen

Neuigkeiten


Newsbeitrag vom 27.06.2019

Sportfest SV Schweben Samstag 29. Juni 2019 13:00 Uhr F-1 und F-2 Junioren Tuniere 16:00 Uhr...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 10.05.2019

Fanbus nach Blankenau

Am nächsten Sonntag (12.05.2019) fährt ein Fanbus zum Abstiegskrimi nach Blankenau.

- Der Fahrpreis beträgt pro Person ca. 5 EUR für Hin- und Rückfahrt.

- Die Abfahrt in Schweben ist um 13:30 Uhr an der Kirche.

- Die Rückfahrt von Blankenau ist um ca. 18:00 Uhr geplant.

Anmeldungen für die Busmitfahrt bitte an:
- Klaus Stey,
- Jannik Resch
- Christian Birkenbach oder
- Martin Seng.

Bitte unterstützt unser Team bei diesem sehr wichtigen Spiel. Schon heute besten Dank vorab für eure Unterstützung.

Ein echtes Endspiel steht den Fußballern der SG Stockhausen/Blankenau am Wochenende im Abstiegskampf der Kreisoberliga Süd bevor: Am Sonntag um 15 Uhr trifft das Team von Christopher Erb im Heimspiel in Blankenau auf den SV Schweben, der in der Tabelle mittlerweile fünf Punkte vor dem Aufsteiger rangiert. Am anderen Ende der Tabelle geht das Fernduell um den Titel in die nächste Runde.

„Wir wollen das Unmögliche möglich machen“, stellt Stockhausen/Blankenaus Spielertrainer Christopher Erb klar und ergänzt: „Wenn man im Winter auf die Tabelle geschaut hat, hätte man froh sein können, noch diese Möglichkeit zu haben. Wir wollen den letzten Strohhalm nutzen“. Diese Worte treffen das bevorstehende Duell ganz treffend: Denn der SV Schweben, der aktuell den Relegationsplatz innehat, ist bereits bis auf fünf Punkte enteilt, selbst mit einem Remis wäre der Gang zurück in die A-Liga im Falle von drei Absteigern also so gut wie besiegelt. „Es ist schade, dass wir es nicht selbst in der eigenen Hand haben. Jetzt müssen wir alles reinhauen“, fordert Erb Vollgas für die verbleibenden Partien, will aber noch gar nicht auf die Spiele gegen Bad Soden II und Lauterbach schauen. „Der Druck liegt bei Schweben, uns hatte eh keiner mehr auf der Rechnung“, meint der Coach, dessen Team sich mit einer guten Serie nach der Winterpause die Chance auf den Klassenerhalt noch bewahrt hat. Allerdings ist Michael Eidmann am Wochenende verhindert, dagegen sind jedoch Tom Münker, Julian Lange und Gunter Eidmann wieder mit an Bord.

Auch auf Seiten der Gäste ist die Wichtigkeit der Begegnung spürbar: „Ich rechne mit einem Spiel auf Augenhöhe, wo keine Mannschaft Fehler machen möchte. Das wird sicherlich kein schönes, aber dafür ein sehr kampfbetontes und spannendes Spiel, wie man an der Tabellensituation schon sehen kann“, spielt Schwebens Trainer Christian Birkenbach darauf an, dass es für Stockhausen/Blankenau bereits die letzte Chance ist. Von seinem Team erwartet er derweil eine angebrachte Zweikampfhärte und eine nahezu bestmögliche Konsequenz über Konter und Torabschlüsse – gegen ein 1:0 wie zuletzt gegen Löschenrod hätte Birkenbach wohl nichts einzuwenden, auch das Hinspiel gegen Stockhausen/Blankenau gewann der SVS mit 2:1.
Ausblenden

Newsbeitrag vom 12.02.2019

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019 Am Freitag,15. März 2019, findet um 20:00 Uhr die...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 15.10.2018

Vorankündigung: Einladung zum Schlachtfest im Sporthaus Am Samstag, 17. November 2018 „lassen...Weiterlesen

Newsbeitrag vom 03.10.2018

Einladung SV Schweben feiert Oktoberfest Am Sonntag, 07. Oktober 2018 wird auf dem...Weiterlesen

Weitere News anzeigen