Spielplan 1. Mannschaft


Saison


Spielplan exportieren

Hinrunde

TerminHeimmannschaftGastmannschaftErgebnisBericht

06.08.2017 15:00 UhrSG MagdlosSV Schweben0:1Spielbericht

11.08.2017 19:00 UhrSV SchwebenSG Rommerz5:3Spielbericht

18.08.2017 19:00 UhrSG LöschenrodSV Schweben3:0Spielbericht

20.08.2017 15:00 UhrTSG LütterSV Schweben1:1Spielbericht

27.08.2017 15:00 UhrSV SchwebenSV Herolz2:0Spielbericht

03.09.2017 15:00 UhrSV HaimbachSV Schweben2:2Spielbericht

08.09.2017 19:00 UhrSV SchwebenSG Rückers0:4Spielbericht

15.09.2017 19:15 UhrSG Bad Soden 2SV Schweben4:1Spielbericht

22.09.2017 19:00 UhrSV SchwebenSG Oberzell / Züntersbach3:4Spielbericht

01.10.2017 15:00 UhrSG FreiensteinauSV Schweben1:0Spielbericht

03.10.2017 16:00 UhrSV SchwebenSG Huttengrund1:2Spielbericht

14.10.2017 16:00 UhrSG Kressenbach/UlmbachSV Schweben1:3Spielbericht

20.10.2017 19:00 UhrSV SchwebenTSV Weyhers5:0Spielbericht

29.10.2017 15:00 UhrFV SteinauSV Schweben2:1Spielbericht

27.04.2018 19:00 UhrSV SchwebenSV Mittelkalbach1:3Spielbericht

Rückrunde

TerminHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis

31.10.2017 16:00 UhrSV SchwebenSG Magdlos3:5Spielbericht

23.03.2018 18:30 UhrSV SchwebenTSG Lütter1:0Spielbericht

25.03.2018 15:00 UhrSV SchwebenSG Bad Soden 20:0Spielbericht

31.03.2018 15:00 UhrSG RommerzSV Schweben0:2Spielbericht

06.04.2018 19:00 UhrSG RückersSV Schweben1:1Spielbericht

08.04.2018 15:00 UhrSG Oberzell/ZüntersbachSV Schweben2:1Spielbericht
Fortuna ist nicht mit dem SV Schweben - Pfosten verhindert Schwebener Sieg

Die Gäste überzeugten trotz knapper Niederlage. Mit Spannung war das Treffen zwischen dem Spitzenreiter Oberzell/Züntersbach und Schweben erwartet worden. Die Mannschaft wurde wieder von vielen Schwebener Fans unterstützt. Gegenüber dem Rückerser Spiel fehlten Andreas Stey, Mirco Kekule und Marvin Stey im Aufgebot. Die, die aber heute auf dem Feld standen, machten dem Spitzenreiter das Leben schwer. Schweben hatte keine Angst vor dem Favoriten. Die erste Chance hatte Oberzell (7. Min), als Ankert alleine auf das Tor zusteuerte, aber über das Tor schoss. Dann spielte nur noch Schweben. Zuerst die Möglichkeiten (17. Minute) von Müller und Resch, Carsten Stey traf in der 37. Minute aus kurzer Distanz nur das Außennetz. Dann schockte Sebastian Busch den Tabellenführer (40.), als er zum verdienten 0:1 einlochte. In der 42. Minute hatte Schweben Glück, als Konstantin Heil einen unhaltbaren Schuss aus kurzer Entfernung noch mit einem Fußreflex von der Linie kratzte. Dann kam die 45. Minute, als Mario Müller einen direkten Freistoß an den linken Pfosten hämmerte. Das wäre die Entscheidung für Schweben gewesen. Nach der Pause setzte Oberzell die Gäste unter Druck, und zu allem Übel musste der komplette Abwehrriegel von Schweben verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Zuerst Alexander Bleuel, dann Markus Reiche und zuletzt musste auch noch Florian Huf den Platz verlassen. Danach war es die erste kleine Unsicherheit von Marco Weber, als er im Strafraum seinen Gegenspieler unglücklich zu Fall brachte und der fällige Foulelfmeter Oberzell den glücklichen Ausgleich bescherte. Zum Schluss drehte der Spitzenreiter noch mal auf und kam doch noch zum Siegtreffer, mit dem keiner mehr an diesem Tag gerechnet hatte. Am nächsten Wochenende steht wieder ein schwerer Doppelspieltag an. Dazu kommt, dass wir derzeit personell aus dem letzten Loch pfeifen. Zu den vier verletzten Stammspielern kommen heute noch drei weitere dazu. Am Freitagabend spielen wir beim abstiegsbedrohten SV Herolz und am Sonntagmittag kommt der Tabellenvierte Freiensteinau in die Bruno-Auerbach-Arena. Stimmen zum Spiel: Ich muss heute meinen Spielern ein großes Kompliment für dieses Spiel aussprechen. In der ersten Hälfte habe ich eine ganz starke Mannschaftsleistung gesehen. Aber es ist sehr bitter, wieder so spät zu verlieren. Torhüter Konsi hatte die beiden Ankert-Brüder mit seinen tollen Paraden zur Verzweifelung gebracht und dann passierte ihm dieser Fauxpas zum 2:1. Die Chance, Oberzell zu schlagen, war heute da. Auch der Einsatz und der Wille haben mehr als gestimmt. Einfach nur Schade, dass wir heute ohne Punkte nach Hause fahren.

Aufstellung: Konstantin Heil, Luigi Tranchina, Alexander Bleuel, Marcus Reiche, Lukas Gärtner, Marco Weber, Carsten Stey, Mario Müller, Florian Huf, Jannik Resch, Sebastian Busch.
Tore: 0:1 Sebastian Busch (40.), 1:1 Ankert (65. FE), 2:1 Eigentor (83.)
Zuschauer: 180
Wechsel: Louis Auth, Niklas Farnung und Mirko Kekule
Besondere Vorkommnisse: -

Ausblenden
15.04.2018 15:00 UhrSV SchwebenSG Freiensteinau4:1Spielbericht

22.04.2018 15:00 UhrSV MittelkalbachSV Schweben7:1Spielbericht

29.04.2018 15:00 UhrSV SchwebenSG Kressenbach/Ulmbach1:3Spielbericht

04.05.2018 19:00 UhrSV SchwebenSV Haimbach1:2Spielbericht

06.05.2018 15:00 UhrTSV WeyhersSV Schweben2:1Spielbericht

11.05.2018 19:00 UhrSV HerolzSV Schweben0:2Spielbericht

13.05.2018 15:00 UhrSV SchwebenFV Steinau4:4Spielbericht

19.05.2018 16:00 UhrSG HuttengrundSV Schweben4:1Spielbericht

26.05.2018 17:00 UhrSV SchwebenSG LöschenrodSpielbericht